Umbau / Erweiterung Plenarsaal und parlamentarischer Bereich, Detmold

  • Foto 745
  • Foto 746 Foto 742 Foto 743 Foto 747 Foto 744 Foto 753 Foto 752 Foto 751 Foto 750 Foto 748

Zeitgemäße und repräsentative Räume für den lippischen Kreistag mit moderner
Gebäudetechnik und hervorragender Raumakkustik.
In einer Bauzeit von 11 Monaten wurde der gesamte ca. 1.400m² große, aus den 80er-Jahren stammende Bereich entkernt, neu strukturiert, die Außenhülle energetisch ertüchtigt und unter anderem mit einer Photovoltaik-Anlage versehen. Neben den aufwendigen und umfangreichen Abbrucharbeiten erforderten insbesondere die sehr anspruchsvollen Trockenbauarbeiten im Foyer-Bereich und Plenarsaal hier höchste Aufmerksamkeit und Durcharbeitung in Planung, Ausführung und Bauleitung.
Aufgrund der äußerst geringen Rohbauhöhe war die Integration modernster Klima- und Lüftungs-, Netzwerk-, Gebäudeleit-, Beschallungsund Beleuchtungstechnik Millimeterarbeit. Gleichzeitig mussten umfangreiche Vorgaben der Raumakkustik umgesetzt werden. Möbel und feste Einbauten sind überwiegend individuell geplante Maßanfertigungen. Unsere Leistungen bei diesem Projekt: Ausführungsplanung, Detailplanung und Erstellen des Leistungsverzeichnisses für die abgehängten Decken sowie die Gesamtbauleitung für alle Gewerke.
<für Schmersahl | Biermann | Prüßner
Architekten + Stadtplaner, Bad Salzuflen>