Kotzenberg‘scher Hof - ein Adelshof aus dem frühen 17. Jahrhundert wird zum Rathaus II für bürgernahe Dienste denkmalgerecht umgebaut.

  • Foto 1142
  • Foto 1139 Foto 1141 Foto 1030 Foto 1029 Foto 1028 Foto 1018 Foto 1019 Foto 1025 Foto 1022 Foto 1021 Foto 1020 Foto 1024 Foto 1023

Ein Adelshof aus dem frühen 17. Jahrhundert wird zum Rathaus II für bürgernahe Dienste denkmalgerecht umgebaut.
Die Stadt Horn-Bad Meinberg hat diesen Adelshof aus dem frühen 17. Jahrhundert, der mehr- fach umgebaut und zuletzt als Hotel genutzt wurde, erworben, um hier im Zentrum von Horn -direkt am Marktplatz- das Rathaus II für bürgenahe Dienste anzusiedeln. Der Vorbesitzer hatte umfangreiche Entkernungsarbeiten durchgeführt, die leider nicht denkmalgerecht erfolgten. Es sind erhebliche Verluste an historischer Bausubstanz zu verzeichnen. Als Grundlage für weitere Planungen, zur Vorbereitung eines Architekturwettbewerbs und für die Verhandlungen mit den Denkmalschutzbehörden waren genaue Bestandpläne erforderlich.
Die x:trawerk GmbH wurde als Generalplaner mit der Erstellung dieser Pläne auf Grundlage eines 3D-Punktwolken-Laser-Scans sowie der Untersuchung hinsichtlich statisch-konstruktiver und sonstiger baulicher Schäden einschließlich denkmalgerechter Schadenskartierung und Kostenschätzung für die Instandsetzung beauftragt.
Zudem ist sie mit der restauratorischen Untersuchung zu historischen Putzen, Farbfassungen und Tapeten innen und außen einschließlich Dokumentation beauftragt.
Die Architektenleistungen erbringt das Büro xtraplan, die tragwerksplanerischen Leistungen das Ingenieurbüro Adriaans und die restauratorische Untersuchung Diplom-Restauratorin Antje Döring.